Markenschutz

Marke

MMarkenschutz

 

Eine Marke schützt einen Produkt- oder Firmennamen, ein Logo, einen Slogan oder ein anderes Kennzeichen vor Nachahmung. Dabei kann die Anmeldung der Marke u. a. in Form einer Wortmarke, einer Bildmarke oder einer Kombination hieraus (Wort/Bild-Marke) erfolgen. Die Wahl der richtigen Markenform hat wesentlichen Einfluss auf den späteren Schutzumfang der Marke.

Bei der Anmeldung einer Marke muss angegeben werden, für welche Waren oder Dienstleistungen der Markenschutz entstehen soll. Fehler bei der Erstellung dieses Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses können nach der Anmeldung meist nicht korrigiert werden.

Nach der Anmeldung der Marke erfolgt eine Eintragbarkeitsprüfung durch das Patentamt. Wird die Eintragung der Marke abgelehnt, erfolgt keine Rückzahlung der amtlichen Gebühren. Durch die richtige Wahl der Markenform und eine geschickte Formulierung des Warenverzeichnisses kann die Gefahr einer Ablehnung deutlich verringert werden.

Das Patentamt prüft bei einer Anmeldung einer neuen Marke nicht, ob diese oder eine ähnliche Marke bereits registriert ist. Wir empfehlen daher, vor der Anmeldung einer Marke eine professionelle Markenähnlichkeitsrecherche durchführen und die Rechercheergebnisse unter dem Gesichtspunkt einer möglichen Markenkollision auswerten zu lassen. So kann die Gefahr einer kostspieligen Markenverletzung (Abmahnung, Schadenersatz etc.) verringert werden.

Bis zur Eintragung der Marke können einige Monate vergehen. Da der Markenschutz erst mit der Eintragung der Marke entsteht, empfehlen wir, die Markenanmeldung so früh wie möglich vorzunehmen. Eine Anmeldung einer Marke ist aber auch möglich, wenn das Kennzeichen bereits Monate oder Jahre benutzt wurde.

Die Schutzdauer einer Marke beträgt 10 Jahre und kann beliebig oft verlängert werden.

Gern prüfen wir, ob für Ihr Zeichen ein Markenschutz möglich ist und führen alle erforderlichen Arbeiten für Sie durch.

 

Marke anmelden